Ab dem 16. August ist die Kita pop e poppa les gardénias die einzige französisch-/ deutschsprachige Kita in Bern. Sie befindet sich in unmittelbarer Nähe der kantonalen französischsprachigen Schule (ECLF) im ruhigen, autofreien Quartier Wittigkofen und ist umgeben von Spielplätzen und viel Natur.
Wir haben die Kitaleiterin, Sophie, interviewt, damit sie sich und ihre Kita vorstellen kann.

beruflicher Hintergrund

Was ist dein beruflicher Hintergrund?

Im August 2013 habe ich eine Lehre als Assistentin Gesundheit / Sozial in einer Kita in Biel angefangen, welche ich im Juli 2016 abgeschlossen habe. Danach habe ich von August 2016 bis Dezember 2018 in einer Kita in Freiburg gearbeitet und Kinder im Alter von 3 bis 24 Monaten begleitet. Durch das habe konnte ich dann im Januar 2018 in der Kita les gardénias arbeiten und hatte so die Chance die Kitaleiterin als intérim ersetzen. Ich bin  seit dem 1. September 2020. Kitaleiterin.

Warum hast du dich zur Kitaleitung weitergebildet?

Ich habe mich für die Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistentin entschieden, weil ich mich für die Welt der Kinder begeistere. Der Hauptgrund für diese Wahl war, die Möglichkeit die Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten. Da ich die Gruppen der Kinder und die Mitarbeiter sehr gut kenne, habe ich mich bereit erklärt, die Leitung zu übernehmen, um sie bei ihren weiteren Bedürfnissen und Projekten zu begleiten und zu unterstützen

Was bedeutet es für dich nach Bern zu kommen und hier zu arbeiten?

Bern ist eine Stadt, die ich sehr schätze, auch da sie ist die Hauptstadt der Schweiz ist. Es ist eine Stadt mit großer Vielfalt und Aufgeschlossenheit. Außerdem ist Wittigkofen ein zweisprachiger Stadtteil, welcher den Austausch zwischen den Kulturen fördert.

Les gardénias

Welcher ist nach dir der grösste Vorteil deiner Kita?

Die Umgebung. Sie ist für Aktivitäten im Freien geeignet und fördert die motorische Entwicklung der Kinder. Zudem schärft es auch das Bewusstsein der Kinder für die Natur.

Aus welchem Grund sollten Eltern ihr Kind zu euch in die Kita zur Betreuung geben?

Der Hauptgrund dafür ist, dass unsere Kita altersübergreifend ist, wodurch gegenseitige Hilfsbereitschaft und Verantwortung gelehrt werden.

Sicherlich ist ein weiterer Vorteil ein junges und dynamisches Team voller Ressourcen zu haben. Das Team ist ehrgeizig und nimmt jeden Tag neue Projekte zum Wohle des Kindes in Angriff.

Was bedeutet es konkret eine zweisprachige Kita zu werden?

Dies wird viele Vorteile haben, insbesondere die Anerkennung und Wertschätzung der Kultur zu der jedes Kind angehört. Dadurch kann die Integration gefördert und die Entwicklung der Persönlichkeit jedes Kindes respektiert werden. Natürlich haben die Kinder dadurch auch die Möglichkeit eine weitere Sprache zu lernen.